Hattie-Rangliste: Einflussgrößen und Effekte in Bezug auf den Lernerfolg

John Hattie entwickelte in seiner wegweisenden Metastudie “Visible Learning – Lernen sichtbar machen”  eine Rangliste verschiedener Einflussfaktoren auf den schulischen Lernerfolg, indem er die Einflüsse aus zahlreichen Meta-Analysen in Bezug auf ihre Effekstärke untersuchte. Er ordnete diese Einflüsse auf einer Skala von sehr positiven Effekten bis zu negativen Effekten für das Lernen in der Schule. Hattie stellte fest, das der durchschnittliche Effekt aller Einflussgrößen, die er untersuchte 0.40 beträgt. Er entschied sich deshalb dafür, den Erfolg von schulischen Interventionen auf den Lernerfolg relativ zu diesem ‘hinge point’ zu bewerten, um eine Antwort auf die Frage zu finden “Was bringt wirklich etwas in Bezug auf den Lernerfolg?”

Die sechs von Hattie untersuchten Bereiche umfassen die Lernenden, das Elternhaus, die Schule, das Curriculum, die Lehrperson sowie das Unterrichten. Allerdings stellte Hattie nicht nur eine Rangliste für den Lernerfolg zur Verfügung sondern begann bereits damit die den statistischen Daten zugrundeliegende Realität detailliert zu beschreiben. Dabei stellte er fest und, dass Lernen in der Schule insbesondere dann erfolgreich stattfindet, wenn Lehren und Lernen sichtbar werden, daher auch der Titel seines Buches “Visible Learning – Lernen sichtbar machen”. Dieser Ansatz wurde von Hattie in der Folge konsequent weiterentwickelt und sein Handbuch für Lehrkräfte “Visible learning for teachers” gibt detaillierte Hinweise zur Umsetzung von Visible Learning im eigenen Unterricht.

Weiter unten finden Sie eine Übersicht über die Hattie-Rangliste auf deutsch mit 138 Einflussgrößen und Effektstärken in Bezug auf den schulischen Lernerfolg.

HINWEIS: Eine fortlaufend aktualisierte Hattie-Rangliste auf englisch mit derzeit 252 Einflussgrößen finden Sie hier.
hattie-studie-rangliste-lernen-sichtbar-machen-visible-learning-deutsch

hattie-studie-visible-learning-for-teachers-lernen-sichtbar-machen-fuer-lehrpersonen-deutsche-ausgabevisible-learning-german-hattie-studie-deutsch-lernen-sichtbar-machenWeiterlesen: Die deutsche Ausgabe von John Hatties Buch “Visible Learning” erschien 2013 im Schneider Verlag. Sie können die Hattie-Studie “Lernen sichtbar machen” auf Amazon bestellen. Das darauf aufbauende Handbuch für Lehrkräfte “Visible Learning for Teachers” erscheint 2014 in deutscher Übersetzung. Sie können das Buch “Lernen sichtbar machen für Lehrpersonen” auf Amazon vorbestellen.
2 Kommentar auf “Hattie-Rangliste: Einflussgrößen und Effekte in Bezug auf den Lernerfolg
  1. Christiane D. says:

    Wer ist der Autor dieses Artikels?

    Viele Grüße

    • Sebastian Waack says:

      Hallo, alle Artikel dieser Webseite (außer gekennzeichnete Gastbeiträge) sind von Sebastian Waack. Beste Grüße.

9 other websites write about für "Hattie-Rangliste: Einflussgrößen und Effekte in Bezug auf den Lernerfolg"
  1. […] Hattie-Rangliste:Einflussgrößen und Effekte in Bezug auf den Lernerfolg. Visible Learning. […]

  2. […] »Hattie-Rangliste:Einflussgrößen und Effekte in Bezug auf den Lernerfolg«. Visible Learning. […]

  3. […] Einflussfaktoren können nun entsprechend ihrer Effektstärke sortiert werden und ergeben so das ‘Hattie-Ranking’. Alle Effektstärken haben einprägsame (englische) Bezeichnungen – das macht es jedoch auch […]

  4. […] (Australien). Er hat 15 Jahre lang den Erfolg bei der Ausbildung an Schulen untersucht und eine Studie erstellt welche zu sehr spannenden Erkenntnissen gelangt ist. An 2.5 Millionen Schülern wurde […]

  5. […] eine vollständige Rangliste mit Einflussfaktoren nach […]

  6. […] und Erziehungswissenschaftler, war es, der dieser Methode seit 2012, nach seinen bekannten „Hattie-Studien“ wieder erneute und besondere Aufmerksamkeit zukommen ließ, denn für ihn sind Lehrkräfte das […]

  7. […] Wer über Schulqualität spricht, kommt nicht um die Studie vom Neuseeländer Bildungsforscher John Hattie herum, der während 15 Jahren 50’000 andere, bestehende Studien untersucht hat und zwar mit der Frage, was zu lernwirksamem Unterricht führt. Die 2008 publizierten Resultate sind die bis heute umfassendste Untersuchung dieser Art.  Und was kam heraus, vereinfacht gesagt: Das Selbstbild der Jugendlichen, bestimmte Lernverhalten (von der Lehrperson ausgebildet) und das Sozialverhalten (von der Lehrperson, dem sozialen Hintergrund der Kinder und der Zusammensetzung der Klasse beeinflusst) sind viel, viel, viel wichtiger, als die Schulgrösse (kein Faktor), Klassengrösse oder auch als die strukturelle Gliederung der Schule.  Einfache Darstellung der Hattie-Studie (Link). […]

  8. […] Wer heute in der Lehrerausbildung ist, trifft beispielsweise automatisch auf Hilbert Meyer und Hattie, wer sich aktuell mit Digitalisierung beschäftigt auf die 4K und das […]

  9. […] John Hattie, ein neuseeländischer Pädagoge, 15 Jahre lang daran gearbeitet, über 800 Studien zum Lernerfolg mit 250 Millionen beteiligten Schülern weltweit zu interpretieren und in seinem Buch Visible […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

CAPTCHA Code *