5 Fehlinterpretationen der Hattie-Studie auf dem Prüfstand

die-presse-hattie-studie-lernen-sichtbar-machenDie österreichische Tageszeitung die Presse beschäftigt sich seit langem kritisch und ausführlich mit den Erkenntnissen der Hattie-Studie Visible Learning, die seit kurzen unter dem Titel “Lernen sichtbar machen” auf deutsch erschienen ist. Nun hat Die Presse fünf geläufige Fehlinterpretationen der Hattie-Studie einer genauen Prüfung unterzogen und kommentiert.

1.Es kommt auf den Lehrer an – nicht falsch, und doch zu einfach

2. Strukturdebatten sind irrelevant– wenn es eine Gesamtschule gibt

3. Es ist nicht der klassische Frontalunterricht, der klug macht

4. Offenes Lernen bringt wenig – aber zumindest gleich viel

5. Hattie hat den Gral der Pädagogik entdeckt – für einen Teilbereich

Sie können den gesamten Artikel mit einer ausführliche Diskussion der einzelnen Fehlinterpretationen nachlesen auf www.diepresse.com.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Österreich, Presseschau, Zeitungen und Zeitschriften

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

CAPTCHA Code *

Weiterlesen
LINKTIPPS
LSM
Das Portal Lernen sichtbar machen ergänzt die deutschsprachige Ausgabe der Hattiestudie mit einem Wiki, Newsletter und Korrigenda. www.lernensichtbarmachen.net
LERNOX
Lernox ist eine kostenlose Online-Plattform zum leichten Auffinden, Remixen und Nutzen von OER und Unterrichtsmaterialien für DaZ und DaF: www.lernox.de
EDKIMO
Sie wollen Schülerfeedback im Schulalltag umsetzen? Edkimo erleichtert und beschleunigt den Feedback-Prozess: edkimo.com.