Süddeutsche Zeitung über PISA und Hattie

pisa-2015-hattie-studie-deutsch-ergebnisse-sueddeutsche-zeitungDie Süddeutsche Zeitung greift die Ergebnisse von PISA 2015 auf und bringt sie in Verbindung zu den Befunden der Hattie-Studie. “Was im Klassenzimmer passiert, ist für das Lernen der Schüler von entscheidender Bedeutung”, liest man in der Ergebniszusammenfassung der aktuellen PISA-Studie. “Das deckt sich mit den Erkenntnissen der sogenannten Hattie-Studie, die immer noch die Debatte zum Thema prägt.”, schreibt Roland Preuß in der Süddeutschen Zeitung. “Der Bildungsforscher John Hattie aus Neuseeland hatte 800 Metaanalysen von 50.000 Studien ausgewertet, um der Frage nach dem Lernerfolg nachzugehen.” In der SZ-Debatte kommen zwei weitere Bildungsforscher zu Wort: Hans-Anand Pant, Leiter der Deutschen Schulakademie, und Klaus Klemm von der Universität Duisburg-Essen.

Weiterlesen:

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Hattie-Studie, Lernen sichtbar machen, Presseschau, Visible Learning*, Zeitungen und Zeitschriften

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

CAPTCHA Code *

Weiterlesen
LINKTIPPS
LSM
Das Portal Lernen sichtbar machen ergänzt die deutschsprachige Ausgabe der Hattiestudie mit einem Wiki, Newsletter und Korrigenda. www.lernensichtbarmachen.net
LERNOX
Lernox ist eine kostenlose Online-Plattform zum leichten Auffinden, Remixen und Nutzen von OER und Unterrichtsmaterialien für DaZ und DaF: www.lernox.de
EDKIMO
Sie wollen Schülerfeedback im Schulalltag umsetzen? Edkimo erleichtert und beschleunigt den Feedback-Prozess: edkimo.com.